FAQ – Fragen und Antworten

Altcoin Club

Mining

Was bedeutet Mining?

Mining ist ein Rechenprozess, bei dem sogenannte Blöcke generiert werden. Die sich dadurch ergebende Aneinanderreihung dieser Blöcke heißt Blockchain (Blockkette). Das proof of work beim Mining besteht darin, für den Block durch zweifache SHA-256 Berechnung einen Hashwert zu finden, der einen bestimmten Zielwert unterschreitet. Dieser Zielwert ergibt sich aus der variablen Schwierigkeit.

Dies geschieht folgendermaßen: Es wird ein Block initialisiert, indem alle seit dem letzten Block stattgefundenen Transaktionen eingebunden werden und der Hashwert berechnet wird. Unterschreitet jetzt eine Berechnung diesen Zielwert, veröffentlicht es sein Ergebnis und dieser neue Block wird der Blockchain hinzugefügt, wenn nicht, startet es nochmal von vorne mit der Initialisierung eines Blocks.

Der Berechner erhält für das erreichen dieses Ziels einen „Bonus“. Dieser Bonus ist, inklusive aller Transaktionsgebühren des letzten Blocks, die jeweils erste Transaktion in jedem neuen Block. Die jeweilige Coin-Adresse beeinflusst auch den zu berechnenden Hashwert, einzig der Schwierigkeitsgrad ist bei allen Minern derselbe.

Gelegentlich kommt es vor, dass 2 Blöcke zur selben Zeit oder innerhalb von ein paar Sekunden gelöst werden, dann entscheiden die Nodes welcher Block gültig ist, indem sie den nehmen, der sie zuerst erreicht hat. Selten kommt es auch vor, dass dieser sogenannte „fork“ länger als 2 Blöcke ist, dann wird der fork mit den meisten gelösten Blöcken und der höheren Schwierigkeit gewählt.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Welche Arten von Mining gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten von Mining. Zum Einen das GPU-Mining (Grafikkarte) und zum Anderen das CPU-Mining (Prozessor). Je nachdem, welche Kryptowährung gemint werden soll, werden spezielle Hardwarekomponenten oder Rigs benötigt, um diese minen zu können.

Was ist ein Miner?

Als Miner bezeichnet man eine Software oder Programm auf dem zum Berechnen der Blockchain, mit dem dazugehoerigen Algorythmus. Es gibt unterschiedliche Miner für verschiedene coins, um diese minen zu können. Es gibt aber auch Miner, welche unterschiedliche Coins in einem Programm minen können, sodass nicht für jeden Coin ein eigener Miner installiert werden muss.

Was ist ein Mining Rig?

Als Mining Rig bezeichnet man einen speziell für das Mining von Kryptowährungen entwickelter Rechner oder auch Computer. Es gibt unterschiedliche Mining Rigs, für unterschiedliche Coins. Am Weitesten verbreitet ist der sogenannten ASIC Miner. Dieser kann nicht alles minen, sondern nur scriptbasierte Coins, wie zum Besipiel SHA 256, X11, X9 etc. Ein einfachen Mining Rig kann jeder selber erstellen, ein ASIC Miner meist nur speziell hergestellt werden.

Darf ich Coins minen?

Jede Person, welche das 18 Lebensjahr vollendet hat, darf Coins minen. Sie können Coins privat bei sich Zuhause minen, oder über Dienstleister wie AltCoinClub, welche Ihnen verschiedene Pakete zur Auswahl anbieten. Wir weisen jedoch darauf hin, dass auch hier ein Risiko eines Totalverlustes besteht und sie sich daher vorher im Klaren sein müssen, ob dieser Verlust sie in kein finanzielles Fiasko zieht.

Altcoin Club

Kryptowährungen - Coins

Was sind Coins/Kryptowährungen?

Coins, die auch als Kryptowährungen bezeichnet werden, sind ein digitales Zahlungsmittel. Sie entstehen durch das sogenannte Mining und gelten als Entlohnung oder Bonus für das Berechnen der Blockchain. Es gibt unterschiedliche Arten von Kryptowährungen, die Bekannteste darunter ist der Bitcoin.

Was ist der Vorteil von Coins?

Coins oder auch Kryptowährungen haben viele Vorteile gegenüber der klassischen Fiatwährung:

  • inflationsunabhängig
  • man kann mit Coins weltweit ohne Umtausch bezahlen
  • Wechsel in jede Fiatwährung der Welt
  • dezentral – nicht manipulierbar
  • kein dritter zwischen den transaktionen (z.b. Bank) und somit zinsfrei
  • geringe Manipulierbarkeit
  • keine Transaktionskosten

Kann ich mit Coins Geld verdienen?

Ja und nein.

Ja

  • wenn ich diese zu einem höheren Kurs verkaufe, als ich diese eingekauft habe
  • wenn das eingetauschte Geld mehr ist, als meine Hardware und Strom gekostet haben
  • wenn ich meine Coins gegen andere tausche und Kursgewinne mitnehme

Nein

  • keine Wirtschaftlichkeit des coins (z.b. zu hoher Schwierigkeitsgrad, geringere Nachfrage von Abnehmerseite, Diebstahl)

Wie kann ich Coins kaufen oder verkaufen?

Coins lassen sich auf diversen Onlinebörsen, wie zum Beispiel bitcoin.de oder poloniex, sowie btc-e handeln. Hierfür ist eine Anmeldung auf der börse nötig. Wenn ich Coins direkt mit Geld bezahlen möchte, muss ich ein Bankkonto hinterlegen, von welchem das Geld abgebucht werden kann. Über localbitcoins.com können Coins auch offline gekauft werden, diese werden in der Regel von einem Smartphone auf ein Anderes transferiert und wie Bargeld übergeben.

Wie muss ich Coins steuerlich geltend machen?

Nach deutschem Recht haben Coins ab dem Zeitpunkt des Erwerbes 1 Jahr Haltefrist, danach können diese steruerfrei verkauft werden. Da das Handeln mit Coins unter das Spekulationsgesetz fällt, wird hier eine Gewinnsteuer fällig. Diese beträgt nach Einführung der Abgeltungssteuer 25%. Der Freibetrag für Spekulationsgewinne bei Privatanlegern beträgt 600€.

Am 22.10.2015 hat der Europäischer Gerichtshof geurteilt, dass der Wechsel von Bitcoins gegen Euro steuerfrei zu sein hat. Damit findet das leidige Thema der Umsatzsteuer für den Tausch gewerblich eingenommener Bitcoins ein Ende.

Zum Urteil gehts hier.

Wer bestimmt den Wert eines Coins?

Der Wert eines Coins wird immer anhand von Angebot und Nachfrage ermittelt. Je höher oder niedriger die Transaktionen, desto mehr steigt oder fällt der Kurs. Bei einzelnen Kryptowährungen gibt es aber Zusatzwerte, die den Kurs beeinflussen können. Ein Beispiel hier ist der Ethereum, welcher an den Gaspreis gekoppelt ist.

Was sind Altcoins?

Altcoins sind, ähnlich wie Silber ein alternatives Edelmetal zu Gold ist, alternative Kryptocoins zu Bitcoin. AltCoinClub bietet hier die beliebtesten Altcoins zum Mining an.

Altcoin Club

Wallet

Was ist eine Wallet?

Ein Wallet ist eine elektronische Geldbörse. Sie wird unter Anderem für folgende Zwecke genutzt:

  • zum Verwalten geminter Coins
  • sie dient zum Ausführen von Transaktionen zwischen anderen Wallets
  • zur Verwaltung von smart Contracts (nicht bei jeder Kryptowährung möglich)
  • Verzinsung von Coins
  • ist wie ein Girokonto für Kryptowährungen

Kann meine Wallet gehackt werden?

Die Wallet selber ist verschlüsselt und kann nur sehr schwer gehackt werden. Um den Schutz vor Angriffen aus dem Web zu erhöhen, sollte man seine Wallet immer mit einem ausreichend starken Passwort versehen. Sollte ein Computer mit einer Wallet gehackt werden, erhöht sich der Schutz durch fremde Zugriffe wesentlich.

Altcoin Club

Blockchain

Was ist eine Blockchain?

Eine Blockchain (Blockkette) ist eine Liste von Datensätzen zur Berechnung und Speicherung von Blöcken, mittels einer Prüfsumme (Hashwert). Die Blockchaintechnologie wurde durch den Russen Vitalik Bulletin genutzt, welche zur Erfindung der Kryptowährung Bitcoin geführt hat. Es wird im Allgemeinen als ein offenes, transparentes und sicheres System zur Verbesserung und Vereinfachung von Transaktionen gesehen.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Ist die Blockchain sicher?

Die Blockchain basiert auf einer asymetrischen Verschlüsselung. Um an einem blockchainbasierten System teilzunehmen, benötigt man eine Wallet. Diese ist durch einen privaten Schlüssel (Passwort) und einen öffentlichen Schlüssel (für alle sichtbar) gesichert. Alle Transaktionen innerhalb der Blockchain werden über den öffentlichen Schlüssel getätigt und mit Hilfe des privaten Schlüssels signiert. Ohne privaten Schlüssel ist eine Transaktion nicht lesbar und somit ungültig.

Was ist ein Hash?

Ein Hash ist eine mathematische Angabe der Berechnungsleistung eines Algorithmus, vergleichbar mit Speicherkapazität.

Was sind smart Contracts?

Ein über Blockchain abgewickelter Autokauf schaltet den digitalen Autoschlüssel für den neuen Eigentümer frei, nachdem der definierte Betrag auf dem Konto des Verkäufers eingegangen ist. Beim Ausbleiben einer Raten-Zahlung wird der Wagen gesperrt. Verträge werden so wertneutral ausgeführt und zwar exakt so, wie sie ursprünglich definiert waren. Bei Smart Contracts handelt es sich im Prinzip um ausführbaren Programmcode in Form einer Wenn-Dann-Bedingung: Sobald ein Ereignis mit direktem Bezug zu einem Vertragsinhalt eingetreten ist, löst es die entsprechende Aktion aus. Der digitale Vertrag kommuniziert über Blockchain ohne einen Intermediär direkt mit dem Objekt – zum Beispiel einem Auto. Ethereum bietet diese Möglichkeit beispielsweise.

Altcoin Club

AltCoinClub

Warum bietet AltCoinClub nur bestimmte Coins zum Mining an?

Die Coins, die von AltCoinClub angeboten werden, sind aus unserer Sicht die beliebtesten Coins (das Verhältnis von Miningaufwand/-kosten zum Wert des Coins) und/oder bieten Möglichkeiten, die zukünftig eine große Rolle spielen werden, wie z.B. Smart Contracts.

Gibt es ein Widerrufsrecht?

Ja, hierfür gilt das gesetzliche Wiederrufsrecht von 14 Tagen. Dies allerdings nur bei Hardwarekomponenten, es sei denn, Sie verzichten auf einen Widerruf. Dieser muss gemäß des von AltCoinClub angebotenen Dienstleistungsvertrages unterschrieben werden und in digitaler Form an support@altcoin-club.com(ein Musterformular finden Sie hier) zugesandt werden. Ein Auftrag wird erst bearbeitet, sobald die 14 tägige Widerrufsmöglichkeit verstrichen ist und wir keinen Widerruf vorliegen haben. Bei Verzicht beträgt die Bearbeitung 48 Stunden. Verträge über digitale Produkte sind laut EU Recht vom Wiederruf ausgeschlossen.

Was passiert, wenn mein Coin nicht mehr wirtschaftlich ist?

Bei Unwirtschaftlichkeit ihres Coins bieten wir Ihnen die Möglichkeit des Switchens an. Je nach Paket, haben Sie die Auswahl, gegen eine Gebühr von 20€ auf andere Coins zu wechseln und diese zu minen. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns einfach per Email an info@altcoinclub.de.

Wie kann ich mit AltCoinClub Geld verdienen?

Sie haben folgende Möglichkeiten mit AltCoinClub Geld zu verdienen:

  • über das Partnerprogramm
  • aquierieren sie Kunden und erhalten eine prozentuale Beteiligung
  • investieren Sie in eine Mining Farm als Investor
  • minen Sie Coins über Pakete von AltCoinClub

Was unterscheidet AltCoinClub von anderen Systemen?

Bei uns gibt es keine undurchsichtigen Marketingpläne, erhalten Sie als Partner oder für jeden geworbenen Kunden eine reine prozentuale Vergütung. Unser einfaches Stufensystem bietet faire und transparente Leistungen.

Warum kein Lifetime Mining?

Niemand kann vorraus sagen wie sich ein Coin entwickelt in der Zukunft. Hinzu kommt der Anstieg des Schwierigkeitsgrades beim Minen, was durchaus irgendwan einen Coin nicht mehr wirtschaftlich macht im Mining, oder eben ein Kurseinbruch (Wertverfall).

Bekommt man nach Vertragsende die Mining Hardware nahhause geschickt?

Dies ist möglich, aber welchen Sinn macht das? Geht man davon aus, das Sie nach 2 Jahren den Miner nahhause geschickt bekommen würden, so wäre er nur noch schön für die Vitrine. Da sich die Technik immer weiter entwickelt, wird es also schon wesentlich bessere Mining Hardware am Markt geben. Hinzu kommt, das Sie dann ein gebrauchtes Gerät zuhause haben. Und selbst wenn Sie selber Minen würden wollen, aufgrund des Anstieges des Schwierigkeitsgrades, wird der Ertrag mindestens 50% weniger sein, als zu dem Zeitpunkt wo Sie bei uns gestartet haben.

Altcoin Club
Altcoin Club